PhyZio 2.0 Auf den Hund gekommen....

Warum Physiotherapie für den Hund?

Anwendungsbereiche der Hundekrankengymnastik :
 
  • Skeletterkrankungen                     (wie z.B. Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogenerkrankungen, Wirbelsäulenerkrankungen)
  • degenerative Erkrankungen/Verschleiß-erkrankungen (Arthrose)
  • ältere und alte Hunde mit altersentsprechenden Gebrechen 
  • Nervenerkrankungen/Lähmungen (z.B. Bandscheibenvorfall)
  • vor Operationen                               (z.B. Patellaluxation) 
  • nach Operationen                            (z.B. Kreuzbandriss) zur Rehabilitation, Schmerzlinderung, Muskelaufbau und zur allgemeinen Wiederherstellung. 
  • Muskelerkrankungen                    (z.B. Hartspann) 
  • Ödeme 
  • Wundheilungsstörungen 
  • therapeutisches Muskelaufbautraining 
  • Wellness in Form von klassischer Massage und anderen entspannenden Techniken

Voraussetzungen für die Therapie

Voraussetzungen für Hund und Halter:

 

Hunde sind mittlerweile weit mehr als nur ein einfaches Haustier:

 

Sie sind unsere Familienmitglieder, Seelentröster, Mutmacher, Personaltrainer, "Hundekinder, Jobbegleiter,Lebensretter u.v.m..

Um aus einer solchen speziellen Verbindung das Beste für die physiotherapeutische Behandlung zu ziehen,gibt es ein paar Voraussetzungen:

  • Eine gute Kommunikation zwischen Hund und Halter
  • Sympathie zwischen Hund und Therapeut
  • Vertrauen zwischen Halter und Therapeut
  • Ihr Hund sollte aufgeschlossen sein Neues zu erfahren
  • Sie als Halter kennen ihren Hund am Besten.Erkennen Sie, wann ihm etwas gefällt und wenn er etwas ganz und gar nicht mag?
  • -> Analysieren Sie ihren Hund vor der ersten Therapieeinheit
  • Bringen Sie Zeit und Ruhe mit in die Therapie. Ihre Stimmung überträgt sich auf Ihren Hund :)
  • Planen Sie vorab Zeit in ihrem Alltag ein für kurze PhyZio-Einheiten
  • Lassen Sie ihren Hund ggf. vorab bitte von ihrem behandelnden Tierarzt durchchecken: mit einer tierärztlichen  Diagnose lässt sich ein auf Sie als Team zugeschnittener Behandlungsplan  zielgerichteter erstellen.
  • Bitte gewöhnen Sie sich an den Gedanken ihren Hund ggf. an einen Maulkorb während der Therapie gewöhnen zu müssen (aus reinen Sicherheitsgründen, in den seltensten Fällen notwendig!)
  • Für ihren Hund gilt:Alles kann, nichts muss!
  • Hören Sie immer auf Ihr Bauchgefühl und freuen Sie sich auf die Therapie mit ihrem Hund!Sie können bestimmt noch einiges Lernen ;)

 

Warum wir  ausschließlich Hausbesuche machen?

Die Antwort ist ganz einfach:"...weil sich Hunde in ihrem zu Hause am wohlsten fühlen."
  • Um ihrem Hund und Ihnen jeglichen Stress zu ersparen und um Ablenkung durch fremde Gerüche etc. zu vermeiden, haben wir uns für Hausbesuche entschieden.
Der Vorteil für Sie als Frauchen/Herrchen:
  • Sie können ihre PhyZio Termine flexibler planen.
  • Ihr Hund ist in seiner gewohnten Umgebung
  • Übungspläne können auf ihre häusliche Umgebung angepasst werden ( Garten etc.)
  • Problemsituationen und -handlungen können realistischer dargestellt werden, wenn ihr Hund sich wie gewohnt bewegen und verhalten kann.
  • Wir Rücksicht auf unsere Humanphysio Patienten in der Praxis nehmen müssen und wollen ;)  und zudem keine Parkplätze direkt vor unserem Eingang anbieten könnten.

Leistungen in der Übersicht